AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Die Anmeldung

erfolgt schriftlich durch Übersendung (per Post oder Fax) des Anmeldeformulars
an die Schule des Theaters (Fax 02233 550 50 ; Hermanngasse 31/1, 1070 Wien).
Die Anmeldung ist verbindlich und begründet die Pflicht zur Zahlung der Kursgebühr.
Die Zahlung erfolgt durch Überweisung des gesamten Kursbeitrages
auf das Konto bei der Bank Austria IBAN:  AT 25 12000 50 186 775 500; BIC: BKAUATWW.

Stornierungen

sind nur dann möglich, wenn diese rechtzeitig und schriftlich bei der Schule des Theaters bekannt gegeben werden.
Bei Stornierungen bis 20 Kalendertage vor Kursbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr
von Euro 20,- einbehalten oder ist gegebenenfalls zu entrichten.
Bei Stornierungen bis 10 Kalendertage vor Kursbeginn wird die halbe Kursgebühr
einbehalten oder ist zu entrichten.
Danach ist keine Stornierung und auch keine Rückvergütung des Kursbeitrages möglich
und die Bezahlung der Kursgebühr hat in voller Höhe zu erfolgen,
es sei denn, ein/e ErsatzteilnehmerIn wird namhaft gemacht.
Hierbei ist eine Umbuchungsgebühr von 15,– zu entrichten.

Unterrichtsstunden

Bei Ausfall einer Kurseinheit wird diese nach Möglichkeit eingebracht.
Hier entscheidet die terminliche Übereinstimmung der Mehrheit der KursteilnehmerInnen.
Die Schule des Theaters ist nicht verpflichtet, einen möglichen Ersatztermin
allen KursteilnehmerInnen gerecht anzubieten. Sollte eine/r der TeilnehmerInnen einen Ersatztermin
nicht annehmen können, ist eine Rückerstattung der Kursgebühr nicht möglich.
Es ist nicht erlaubt, unter Einfluss von Alkohol- oder Drogen
oder einer psychischen Störung am Kurs teilzunehmen.
Die Kursleitung ist bei einem Verstoß gegen diese Regeln berechtigt, den/die KursteilnehmerIn
ohne Rückerstattung der Kursgebühr vom Kurs auszuschließen.

Haftung

Die Teilnahme an den Kursen ist freiwillig.
Jede/r TeilnehmerIn trägt die volle Verantwortung für sich und ihre/seine Handlungen
innerhalb und außerhalb des Kurses und kommt für verursachte Schäden selbst auf.